Vacon X5 AC-Frequenzumrichter

Robuste Präzision für schwierige Umgebungen

11. März 2009

Immer dann, wenn Motoren unter schwierigen Bedingungen wie Hitze, Schmutz, Staub und Nässe arbeiten, tritt der X5 als großer Problemlöser auf. Der Vacon Frequenzumrichter verzeiht sogar Falschanschlüsse oder Bedienungsfehler.

Dank der Schutzart IP 66 erlauben die X5 Frequenzumrichter eine dezentrale Anordnung so nahe wie möglich bei den Motoren. Durch die Widerstandsfähigkeit der Geräte sind keine teuren Gehäuse mehr nötig, um den geforderten Schutz für die Frequenzumrichter bei Staub, Wasser, Öl oder anderen Umweltbelastungen zu erreichen. Der Einsatz in Feuchträumen ist ebenso möglich, wie die Reinigung mit dem Hochdruckreiniger (70 Bar, 15cm Entfernung). Und auch in extrem kalten Umgebungen ist die X5-Familie dank des ARCTIC-Mode sicher in Betrieb. Die robuste Polycarbonabdeckung und ein doppelter Dichtring machen’s möglich. Für Frequenzumrichter im Leistungsbereich zwischen 0,75 und 4 kW sind keine externen Lüfter nötig. Ein standardmäßig integrierter Bremschopper und Bremswiderstand sorgen bei generatorischen Lasten oder Spannungsspitzen im Versorgungsnetz dafür, dass der Antrieb problemlos weiter läuft. Das konstante Drehmoment im Drehzahlbereich von 50:1 erlaubt auch eine geberlose Vektorregelung.

Die Bedienung und Programmierung der X5 Frequenzumrichter ist besonders einfach und benutzerfreundlich. So erscheint die Parameteranzeige als Klartext, wobei verschiedene Sprachen programmierbar sind. Über eine Infrarotschnittstelle kommuniziert der X5 mit einem Pocket-PC und die Parameter sind drahtlos auszulesen und zu speichern. Da das Gehäuse dazu nicht geöffnet werden muss, bleibt die Schutzart bestehen. Die lokale Bedienung erfolgt über eine Tastatur am Gerät, die Ansteuerung über eine Klemmleiste oder Modbus-Schnittstelle. Möglich ist auch eine Kombination aus den verschiedenen Steuerquellen. Der Anwender kann den Antrieb an die jeweiligen Anwendungen anpassen (Normal- oder Überlastbetrieb). Der X5-Frequenzumrichter verfügt über eine intelligente Selbstdiagnose und bietet damit eine sehr hohe Betriebssicherheit und die laufende Überwachung der Anwendung.