Vereinte Kräfte

Cross Cluster Industrie 4.0 verbindet Aktivitäten von drei Unternehmensverbünden in Baden-Württemberg

05. Oktober 2015

Unter der Bezeichnung Cross Cluster Industrie 4.0 arbeiten nun die drei Netzwerke MicroTec Südwest, Bwcon und VDC Fellbach auf dem Gebiet der vernetzten Produktion zusammen. Dies soll auch angrenzende Prozesse zum Beispiel bei Produktentwicklung, Simulation und Logistik einschließen. Das Cross Cluster soll insbesondere technische und betriebswirtschaftliche Aspekte diskutieren, aber auch Themen wie Weiterbildung und Umschulung.

Die Auftaktveranstaltung findet am 21. Oktober 2015 ab 13 Uhr beim Netzwerk Packaging Valley e.V. in Schwäbisch-Hall statt. Das Thema der ersten Veranstaltung, die virtuelle Inbetriebnahme, wird dem Projekt Industrie 4.0 zugerechnet. Dieses Kickoff-Meeting des Cross Clusters findet statt in Kombination mit einer Veranstaltung des Industriearbeitskreises "Virtuelle Techniken im Sondermaschinenbau". Neben den Fachvorträgen steht den Teilnehmern das "World Café" als Treffpunkt zur Verfügung. Zudem gibt es eine Ausstellung mit Demonstratoren und Prototypen. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.

Beteiligt am Cross Cluster Industrie 4.0 sind:

MicroTec Südwest, ein Technologiecluster im Südwesten zur Mikrosystemtechnik, insbesondere Sensorik

Bwcon, der Connected e.V. ist ein branchenübergreifendes Netzwerk mit 600 Mitgliedsunternehmen,

Virtual Dimension Center (VDC), ein Kompetenznetzwerk für Virtuelles Engineering mit den Themen 3D-Simulation, 3D-Visualisierung, PLM und Virtuelle Realität.