VeriSens Vision Sensoren von Baumer

Flexible Anlagenintegration in rauen Umgebungsbedingungen

10. Februar 2010

Die neuen Baumer VeriSens Vision Sensoren der Serie 1500 und 1800 mit Edelstahlgehäuse, Schutzart IP69K und Ethernetschnittstelle ermöglichen eine flexible Anlagenintegration in rauen Umgebungsbedingungen, die hohe Anforderungen an Hygiene und Reinigungszyklen stellen.

Die leistungsfähigen Funktionen zur Inspektion, Identifikation und Zeichenerkennung können damit dort eingesetzt werden, wo es die Anwendung erfordert – ohne zusätzliche mechanische Schutzmaßnahmen. IP69K zertifizierte Kabel zur Integration sind verfügbar. Die VeriSens Vision Sensoren mit Edelstahlgehäuse sind für den vielseitigen Einsatz in Bereichen mit hohen Hygieneanforderungen konzipiert.

Im Lebensmittelbereich können z.B. Verpackungen und deren Inhalt geprüft und Mindesthaltbarkeitsdaten gelesen werden. Auch die Inspektion von Lebensmitteln vor der Verpackung kann mit den bewährten Funktionen zur Kontrolle von Position, Lage, Anwesenheit und Vollständigkeit durchgeführt werden.

Eine einfache Anlagenintegration und Konfiguration ist durch die Ethernetschnittstelle und Digital I/O gegeben. Über einen Standard-Webbrowser sind eine Visualisierung und Produktwechsel durch einen Bediener einfach möglich.

Selbstverständlich basieren auch die VeriSens Vision Sensoren mit Edelstahlgehäuse auf dem Baumer FEX Konturprozessor. Sie bieten damit eine in dieser Klasse nicht erreichte Prozesssicherheit und Leistungsfähigkeit bei bis zu 50 Bildern pro Sekunde.