Verpackungsmaschinen effizient realisiert

Lenze präsentiert sich als Automatisierungspartner auf der Fachpack

31. Juli 2013

Auf der Fachpack in Nürnberg präsentiert sich Lenze vom 26. bis 28. September als Partner für Antriebs- und Automatisierungslösungen, die speziell auf den Verpackungsmaschinenmarkt zugeschnitten sind. Besonderes Highlight auf dem Lenze-Stand in Halle 3, Stand 221 sind die Standard-Technologiemodule sowie Applikationtemplates für die strukturierte Maschinensoftwareentwicklung – Lenze FAST – , mit denen Lenze seine Kunden bei der Erstellung modularer Steuerungssoftware unterstützt. Darunter sind auch zahlreiche Bausteine die grundlegende Funktionen von Verpackungsmaschinen abbilden, unter anderem für das Zuführen, Abwickeln, Einschweißen, Versiegeln, Fördern und Roboter-Kinematiken.

Mit Lenze FAST vereinfacht der Spezialist für Motion Centric Automation das Engineering, denn Programmierer werden damit in die Lage versetzt, bis zu 80 Prozent der Maschinensoftware in 20 Prozent der üblichen Zeit zu erstellen. Die eingesparte Zeit schafft den Maschinenherstellern wichtige Freiräume, die sie in die Ausarbeitung der Software-Module investieren können, die für die Alleinstellungsmerkmale ihrer Maschine von Bedeutung sind. Denn genau diese sind es, die dann die Endkunden begeistern und ausschlaggebend für die Investitionsentscheidung sind. Zudem lassen sich durch die (Wieder-) Verwendung der fertigen und getesteten Funktions- und Technologiemodule Kosten senken sowie Fehler reduzieren und wertvolle Zeit für Realisierung, Test und Inbetriebnahme von Maschinen gewinnen.