Verstärkung bei CFD

Mit CD-Adapco übernimmt Siemens PLM einen der weltweit größten CFD-Spezialisten. Das Simulationsportfolio von Siemens erfährt dadurch eine erhebliche Verstärkung.

01. Februar 2016

Siemens hat mit CD-Adapco die Akquisition des Unternehmens für 970 Mio. USD vereinbart. CD-Adapco ist ein renommierter CFD-Spezialist, dessen Software auch Disziplinen wie Wärmetransfer, Partikeltransport, Elektrochemie, Akustik und Rheologie abdeckt. Flaggschiffprodukt ist das vielseitige Star-CCM+. Das Unternehmen hat rund 900 Mitarbeiter und erzielte im letzten Geschäftsjahr fast 200 Mio. USD Umsatz. In den letzten drei Jahren betrug das jährliche Umsatzwachstum zwölf Prozent. Bei Siemens PLM erwartet man, dass diese erfolgreiche Geschäftsentwicklung fortgesetzt wird.

"Als Teil unserer 'Vision 2020' akquiriert Siemens CD-Adapco und schärft damit seinen Fokus auf Wachstum im digitalen Business und erweitert sein Portfolio an Industriesoftware. Simulationssoftware ist der Schlüssel, um den Kunden zu ermöglichen, bessere Produkte schneller und zu geringeren Kosten auf den Markt zu bringen", so Klaus Helmrich, Mitglied des Vorstands bei Siemens. "Mit CD-Adapco übernehmen wir einen etablierten Technologieführer, der unser Angebot an Industriesoftware erweitert und unsere Angebot für digitale Unternehmen bereichert."

Die Software von CD-Adapco wird von über 3200 Kunden verwendet, darunter 14 der 15 größten Automobilhersteller, zehn der größten Zulieferern der Luft- und Raumfahrtindustrie sowie bei neun der zehn größten Hersteller der Bereiche Energie und Schiffsbau. Neben der Zentrale in Melville (New York/USA) hat das Unternehmen 40 Niederlassungen weltweit. CD-Adapco wird bei Siemens integriert in den Bereich Siemens PLM Software innerhalb des Unternehmensbereichs Digital Factory.