Vertikal verbinden

Die neuen Leiterplatten-Steckverbinder FKCOR/W von Phoenix Contact erlauben den komfortablen Leiteranschluss orthogonal zur Bedienrichtung. Die Steckverbinder für zwei bis 24 Pole verfügen über Push-in-Federanschlüsse mit farblich abgesetzten Bedienelementen an der Frontseite.

12. September 2016

Die Federöffner können komfortabel von vorn bedient und die Leiter von oben oder unten eingeführt werden. Diese Geometrie erleichtert den Leiteranschluss bei tragschienenmontierbaren Geräten.

Integrierte Prüfabgriffe erhöhen zusätzlich den Installations-und Wartungskomfort. Die Steckverbinder im Raster 5,08 Millimeter eignen sich für Ströme bis 12 Ampere sowie Spannungen bis 320 Volt.

R-und W-Varianten für zweireihige Grundgehäuse sowie Ausführungen mit Schraubflansch oder Lock-and-Release-System ermöglichen den Einsatz in unterschiedlichen Anwendungen wie I/O-Systemen oder dezentralen Stromversorgungen.