Veteran mit Neustart

Unter der Leitung von Tony Affuso wurde UGS zu einem der bedeutendsten PLM-Unternehmen – was in die Übernahme durch Siemens mündete. Jetzt unterstützt der PLM-Veteran Aras im Board of Directors.

21. April 2017

Aras hat Tony Affuso zum Mitglied des Boards of Directors ernannt. Affuso ist seit über 20 Jahren in der PLM-Branche tätig. "Aras verfolgt ein Geschäftsmodell, das stark auf disruptive Technologien, Open Source und die Konzentration auf beziehungsweise Interaktion mit Kunden setzt. Diese Tatsache und der Umstand, dass sich mehrere globale Marktführer aus der Fertigungsbranche kürzlich für Aras entschieden haben, bestärkten mich in dem Entschluss, Teil des Unternehmens zu werden“, erklärt Affuso. „Besonders beeindruckt mich, dass der Kunde immer an erster Stelle steht. Auch ich selbst habe diesen Grundsatz immer verfolgt. Das Team von Aras verkörpert diese Unternehmenskultur sehr gut.“

Bekannt wurde Tony Affuso von 2000 bis 2007 als CEO von Unigraphics Solutions. Unter seiner Führung praktizierte das Unternehmen eine forcierte Wachstumsstrategie, insbesondere durch die Übernahme des Wettbewerbers SDRC sowie der auf Fertigungsmanagement spezialisierten Tecnomatix. Nach der Übernahme von Unigraphics Solutions durch Siemens und der Umfirmierung zu Siemens PLM im Jahr 2007 setzte er die CEO-Tätigkeit bis 2011 fort. Anschließend blieb er für weitere zwei Jahre als Chairman bei Siemens PLM.

Seit 2011 ist Tony Affuso für Symbotic tätig, einen Spezialisten für Lagerautomatisierung und -robotik. Neben der Position als Boardmitglied übernahm Affuso dort von Mai 2013 bis September 2015 auch die Position des CEO.