Viel Bewegungsfreiheit

Halle 9

Antriebstechnik - Bei den Innenläufer-Hubsäulen von Baumeister & Schack handelt es sich um einseitig offene Aluminiumprofile mit einem oder mehreren motorisch angetriebenen, innen geführten Läufern.

31. August 2010

Damit lassen sich innerhalb dieser Profile beliebige Hubbewegungen ausüben.

Das Unternehmen aus Balingen liefert zwei Ausführungen: Das I 67 mit einem Profildurchmesser von 67 Millimetern, Einbaulängen bis 2.000 Millimeter bei Hubkräften bis zu 800 Newton und die größere, stabilere Variante I 140 mit einer Profilbreite von 141 Millimetern, 2.000 Millimeter maximale Einbaulänge und Hubkräften bis 1.800 Newton bei einer Verfahrgeschwindigkeit von 40 Millimetern pro Sekunde.

Mit dem entsprechenden Zubehör und Montagematerial sind die Innenläufer leicht in bestehende Konstruktionen oder Projekte zu integrieren oder können in die Planung einfließen. Die beiden Einheiten ermöglichen den Synchronbetrieb von bis zu vier Hubeinheiten.

Mit diesen Eigenschaften eignen sich die Innenläufer beispielsweise zum horizontalen Bewegen von Schiebetüren, für Sicherheitsabdeckungen oder zum Verfahren eines Flachbildschirmes hinter einer Schrankwand.

Halle 9, Stand 9004

Erschienen in Ausgabe: Sonderheft Motek Spezial/2010