Vielseitig einsetzbare Microtaste

„145MA“ mit linearem Analogausgang von elobau

01. April 2008

Seit 2008 gibt es von elobau die auf Halltechnologie basierende Microtaste „145MA“ mit linearem Analogausgang. Sie ist für Anwendungen ausgelegt, die mit einer einfachen Ein/Aus-Schaltfunktion nicht auskommen und ein lineares Ausgangssignal erfordern. So eignet sich die 145MA ideal zur Ansteuerung von bewegten Geräten an Maschinen und Anlagen oder Hydraulikventilen im industriellen Fahrzeugbereich. Das sehr robust ausgeführte Schaltelement erfüllt die hohe Schutzart IP 67 und ist damit selbst für raue Industrieumgebung geeignet. Elobau garantiert eine lange Lebensdauer von über zwei Millionen Schaltspielen. Die Tastenkappen können in verschiedenen Farben ausgeführt sein und mit kundenspezifischer Symbolik bedruckt werden. Die Microtaste 145MA misst im Durchmesser 15,1 mm und ist vom Kopf bis zum Ende des M12er Einbaugewindes 27 mm lang. Der Tastenhub beträgt 4,0 mm. Sie kann in Umgebungstemperaturen von -20°C bis zu +75°C eingesetzt werden. Die Betriebsspannung beträgt 5V, der Betriebsstrom maximal 15 mA. Ausgangsseitig steht in der Standardausführung eine Spannung von 0,5 V bis 4,5 V zur Verfügung.