Virtueller Gipfel

ESI Group führt ihr drittes deutschsprachiges Forum am 7./8. Oktober 2015 in Bamberg durch

26. August 2015

Das ESI Dach Forum 2015 präsentiert der Anbieter von Simulationssoftware als "Expertenplattform für Virtual Product Engineering" für Deutschland, Österreich und die Schweiz. Entsprechend dem Produktprogramm von ESI deckt die Tagung die Themenfelder Virtual Manufacturing, Virtual Performance und Virtual Reality ab. Wegen der Vielzahl der eingereichten Vorträge bietet die Tagung dieses Jahr gleich fünf parallele Vortragssessions:

• Virtual Performance

• Virtual Manufacturing: Composites

• Virtual Manufacturing: Welding & Heat Treatment

• Virtual Manufacturing: Sheet Metal Forming

• Virtual Reality

Die Tagung beginnt nach der Begrüßung mit einem Plenarvortrag des Informatikdozenten Dr. Hubert Zitt zum Thema "Wieviel Einstein steckt in Star Trek". Darin erklärt Zitt, warum wichtige Fähigkeiten der Enterprise wie der Materie/Antimaterie-Reaktor, der Warpantrieb, die künstliche Schwerkraft und auch die die Tarnvorrichtung der Klingonen ohne die Erkenntnisse von Albert Einstein nicht möglich gewesen wären. Nach diesem bemerkenswerten Vortrag des bekennenden Trekkies Dr. Zitt und anschließender Pause beginnen am Nachmittag die parallelen Sessions, die die unterschiedlichen Anwendungsfelder der ESI-Software widerspiegeln. Die Vorträge sind zum Teil in Englisch, zum Teil deutschsprachig. ESI erwartet etwa 150 Besucher. Die Teilnahme kostet 480 Euro + MwSt., für Studenten 200 Euro + MwSt.