Mit ihr kann der Anwender innerhalb einer Prüfung mehrere Codes lesen.

ANZEIGE

Der neue Vision-Sensor ist genauso einfach und schnell zu bedienen wie ein normaler Lichttaster oder eine Lichtschranke und dank seiner Kompaktheit leicht in Applikationen zu integrieren. Schulungen sind überflüssig, genauso wie das Erlernen einer speziellen Programmiersprache wie bei Smart Kameras. Der Anwender kann zwischen unterschiedlichen Inspektionen per SPS umschalten, Balluff liefert beispielhafte Funktionsbausteine für diverse Steuerungen.

Mit seinem Bildaufnehmer liest der Sensor lageunabhängig alle gebräuchlichen Strichcodes sowie Data-Matrix-Codes. Zusätzlich lassen sich gedruckte Zeichen- und Zahlenfolgen wie Chargennummern oder ein Mindesthaltbarkeitsdatum mit Hilfe der optischen Zeichenverifikation (OCV) verifizieren. Am Ausgang wird dann das Ergebnis der Prüfung signalisiert.

ANZEIGE

Halle 3, Stand 3328