Vollautomatisch aus Solid Edge klassifizieren

Das Software-Produkt classmate CAD zur automatischen Klassifikation von 3D CAD-Modellen wurde in das CAD-System Solid Edge integriert.

04. Oktober 2007

Die simus systems GmbH, spezialisiert auf Datenprozessmanagement und die Entwicklung von Werkzeugen für die Analyse von Stammdaten und die automatische Klassifikation von CAD-Modellen sowie dem Finden von Lösungen, hat ihr Produktportfolio erweitert. Das Software-Produkt classmate CAD zur automatischen Klassifikation von 3D CAD-Modellen wurde in das CAD-System Solid Edge integriert. Damit können nun maschinenbauübliche Komponenten wie Rotationsteile, Winkelteile, Profilteile etc. vollautomatisch aus Solid Edge klassifiziert werden, ohne dass der Anwender zuvor irgendwelche Vorgaben über die zu klassifizierenden Objekte festlegt. classmate CAD entlastet den Konstrukteur bei seiner Arbeit, da zeitraubende Mehrfachkonstruktionen derselben oder ähnlicher Teile durch die Klassifikation und die spätere vereinfachte Recherche nach 3D-CAD-Daten vermieden werden. Die Bauteile werden unabhängig von der Modellierung automatisch aus dem 3D CAD-System klassifiziert und die entsprechenden Merkmale in die Sachmerkmalleisten eingetragen. Darüber hinaus werden unterschiedlichste Formelemente wie Nuten, Bohrungen und Bohrungsanordnungen, Durchbrüche, Verzahnungen usw. automatisch aus der Geometrie erkannt und vollständig durch Merkmale beschrieben. Eine funktionale Klassifikation der Bauteile und Baugruppen (wie z.B. Hebel, Traversen, etc.) ist ebenfalls möglich. Hierzu wird die vom Anwender vergebene Benennung ausgewertet, wobei die geometrischen Merkmale wieder aus der Geometrie des Solid Edge Modells abgeleitet werden. Die Klassifikationsergebnisse werden an eine vom Kunden vorgegebene Zielapplikation übergeben, welche die Datenhaltung für eine spätere Suche der Anwender übernimmt.