Vollflächig scannen

Steinmeyer Mechatronik präsentiert den Kreuztisch KT500 mit einem sehr flachen und kompakten Design, der sehr genau und schnell und eine einfache Montage und Wartung ermöglicht. Dank 350 Millimeter Verfahrweg lassen sich mit dem neuen XY-Tisch auch große Substrate und Teile vollflächig scannen.

15. September 2017

Der KT500 ist ein klassischer, aus gleichen Platten bestehender Kreuztisch für Scanaufgaben. Trotz seines sehr flachen und kompakten Designs ermöglicht ein Verfahrweg von 350 mm auch das vollflächige Scannen von großen Teilen und Substraten. Der Scan-Tisch ist je nach Anforderung mit bis zu zwei elektrodynamischen Linearmotoren je Richtung ausgestattet (2+2 Motoren für ein besonders schnelles Scan-Ergebnis, 2+1 Motoren für eine gleiche Dynamik). 

Höchste Wiederholgenauigkeit ist die Basis für hervorragende Genauigkeitswerte. Deshalb ist der KT500 so konstruiert, dass alle Ablaufparameter exakt wiederholbar sind. Erreicht wird dies durch Vermessung und Kompensation im Controller sowie Kreuzrollenführungen, die eine Ablaufwiederholbarkeit ähnlich Luftlagern ermöglichen. So beträgt die Wiederholgenauigkeit in Verfahrrichtung nur ±0,1 µm, die Wiederholgenauigkeit der Geradheit und Ebenheit ±0,15 µm. Neben der Basisversion mit linearer Kompensation (FMC200) bietet Steinmeyer Mechatronik mit der Serie FMC 400 auch High-End-Controller mit polynomischer Kompensation.

Die Konstruktionsweise mit Linearmotoren bietet vor allem in puncto Schnelligkeit enorme Vorteile gegenüber Kreuztischen mit Spindeln. Der KT500 erreicht eine Spitzengeschwindigkeit von 300 mm/s und bietet mit einer Beschleunigung von 1 g außerdem eine erhebliche Zeitersparnis beim Start-Stopp-Betrieb.

Dank eines über eine Steckverbindung trennbaren Kabelinterface ist eine einfache Montage und Wartung möglich. Bis zu 500.000 Vollhübe arbeitet der KT500 komplett wartungsfrei, danach ist nur ein unkompliziertes Nachschmieren nötig. Die Lebenserwartung beträgt bis zu zwei Millionen Vollhübe.

Von der Entwicklung bis zur Fertigung und Montage erfolgt der komplette Produktionsprozess des KT500 unter einem Dach am Standort Dresden. Das ermöglicht es Steinmeyer Mechatronik, auf alle Kundenwünsche einzugehen und spezifische Anforderungen unkompliziert zu realisieren.