Vollständig integriert

B&R hat auf der SPS IPC Drives die erste Bildverarbeitungs-Lösung vorgestellt, die nahtlos in ein Automatisierungssystem eingebunden ist. Die Lösung umfasst Kameras, Software und Beleuchtungszubehör.

30. Dezember 2017

Herzstück des Systems sind intelligente Kameras. Das Portfolio deckt ein breites Spektrum ab, welches am unteren Ende einfache Vision-Sensoren ersetzen kann und am oberen Ende die Leistungsfähigkeit von High-End-Smart-Kameras aufweist. Zudem stehen vorgefertigte Software-Bausteine zur Verfügung, mit denen sich Applikationen ohne großen Programmieraufwand erstellen lassen.

Die Beleuchtung ist wahlweise in die Kameras integriert oder als externes Gerät verfügbar und wird automa-tisch ausgesteuert. Höchste Synchronisierungspräzision für Hochgeschwindigkeitsaufnahmen oder objekt-spezifische Anforderungen wie Hell- oder Dunkelfeld-Beleuchtungen lassen sich einfach umsetzen. Bildtrig-ger und Lichtansteuerung können in harter Echtzeit und im Sub-µs-Bereich synchron mit dem gesamten Automatisierungssystem gesteuert werden.

Die Integration des B&R-Vision-Systems umfasst alle Ebenen: Engineering-Tool, Echtzeitbetriebssystem und die Applikation. Alle Aufgaben der Automatisierung lassen sich in einer Umgebung abdecken. So kön-nen Steuerungsprogrammierer zukünftig viele Vision-Aufgaben selbst erledigen.