Von Haus aus hygienisch

Spezial - Bedienen und Beobachten

HMI-Systeme – Reinraumtaugliche Lösungen zum Visualisieren und Bedienen von R. Stahl gibt es in Standard- und Ex-Ausführung.

13. November 2012

Zum Einsatz in Reinraumanwendungen in der pharmazeutischen Industrie und weiteren Branchen bietet R. Stahl HMI-Systems Bedien- und Beobachtungslösungen unterschiedlicher Leistungsklassen an. Das Spektrum reicht von einfachen Bediengeräten für die Maschinensteuerung bis zu Remote-HMIs und Thin-Clients mit großen Displays, die sich zur Prozesssteuerung bei komplexen Anforderungen an die Anlagenvisualisierung eignen. Alle Modelle lassen sich ohne besondere Vorkehrungen in Reinraumumgebungen einsetzen, da sie alle einschlägigen Vorschriften erfüllen. Sämtliche Systeme sind in Standard-Industrieausführungen als auch als Varianten für explosionsgefährdete Bereiche erhältlich.

Bestens zu reinigen

Hochdichte Pharma- und Reinraum-HMIs in Schutzklassen bis IP66 liefert R. Stahl sowohl als Stand-Alone-Lösungen als auch in Form kompletter Wandtafel-Einbauelemente. Statische Aufladungen sind ausgeschlossen, da sämtliche Gehäuse aus leitenden Materialien gefertigt sind. Alle Geräte sind ohne vorstehende Kanten, Toträume oder Schmutznester konstruiert und somit leicht zu reinigen. Erhältlich sind HMIs mit Oberflächen aus Edelstahl oder auch mit schmutzabweisender Polyesterfolie für Display und Tastatur. Beide widerstehen auch Strahlwasser sowie den meisten Lösungs- und Reinigungsmitteln.

Je nach konkreter Anwendung gibt es unterschiedlich leistungsfähige HMI-Lösungen. Die Kompaktgeräte der Serien ET-3x6 und MT-3x6 etwa sind auf einfache Bedien- und Beobachtungsaufgaben ausgelegt und zur direkten Integration in Maschinen geeignet. Sie kommunizieren direkt mit SPS-Systemen, lassen sich aber auch in Industrial-Ethernet-Umgebungen einbinden.

Für komplexe Prozessvisualisierungen, die zum Beispiel über die Thin-Client-Technologie realisiert sind, liefert R. Stahl größere Systeme mit 15 bis 24 Zoll. Neben Typen im klassischen 4:3-Format gibt es auch Widescreen-HMIs mit Auflösungen zwischen 1024 x 768 und 1.920 x 1.200 Bildpunkten. Um die Anzahl risikobehafteter Kabelauslässe zu minimieren, sind diese Systeme auch als WLAN-Varianten lieferbar.

Erschienen in Ausgabe: 08/2012