Vorsprung durch Oberflächenbeschichtung

Misumi stellt neue Beschichtungsverfahren vor

23. November 2007

Ob Brünieren, Verchromen, Anodisieren oder galvanisches Vernickeln - neben diesen Techniken zur Oberflächenbehandlung bietet die MISUMI Europa GmbH für Komponenten aus dem umfangreichen Produktspektrum weitere Beschichtungsverfahren mit Vorteilen für verschiedenste Anwendungen an.

Nach Angaben des Fraunhofer Instituts für Fertigungstechnik und Materialforschung belaufen sich wirtschaftliche Schäden, die durch Korrosion hervorgerufen werden, in allen Industrienationen auf jährlich schätzungsweise vier Prozent des Bruttosozialproduktes.

Durch differenzierte Verfahren der Oberflächentechnik lassen sich Komponenten für unterschiedlichste Einsätze optimieren. Neben Barrierefunktionen mit dem Ziel des erhöhten Korrosionswiderstandes kommen in der Regel weitere Vorteile wie erhöhte Verschleißwiderstände sowie elektrische oder optische Funktionen zum Tragen.

Für die Produktgruppen Linearwellen, Linearkugellager, Keilwellen und Muttern, Profilschienenführungen, Kugelgewindetriebe, Hülsen, Unterlegscheiben und Zylinderschrauben bietet MISUMI Europa das Low Temperature Black Chrome Plating (LTBC) an. Mit Schichtstärken im µm-Bereich werden dabei die Bauteilgeometrien nicht verändert, und die Originaleigenschaften des Materials bleiben vollständig erhalten.

Durch eine elektrochemische Reaktion unter 0 °C entsteht eine legierte schwarze Oberfläche; ein Teil davon bildet eine legierungsähnliche Diffusionsschicht im Randbereich des Metalls. Somit werden Basismaterial und Schicht komplett ineinander integriert und unlösbar verbunden. Dadurch kann die Schicht weder abplatzen noch abgeschält werden, es entsteht also kein Peeling-Effekt durch mechanische Einflüsse. Die neue Oberfläche bildet einen gleichmäßigen Film, der im Vergleich zu konventionellen Verfahren einen deutlich wirksameren und beständigeren Rostschutz auf der Basis von Chromkeramik bietet. Durch diese verbesserte Korrosionsprävention und den verringerten Abrieb lässt sich die Lebensdauer von Bauteilen deutlich erhöhen. Der zuverlässige Korrosionsschutz ist in der Regel über zehn Jahre gewährleistet; bis 20 Jahre und sogar mehr sind möglich.

LTBC-beschichtete Komponenten wie beispielsweise Wellen zeichnen sich durch eine optimierte Relation zwischen Härte und Elastizität aus. Sie sind an der Oberfläche riss- sowie in hohem Maße wechselbiegefest. Die Durchschnittstoleranzen der Bauteile werden technologisch nicht beeinflusst. Der Einsatz von LTBC-beschichteten Komponenten empfiehlt sich nicht nur in Applikationen mit hohen Ansprüchen an die Korrosionsresistenz, sondern erfüllt aufgrund der schwarzen Farbe der Beschichtung auch Anforderungen an minimierte Reflexion.