Vorteile überzeugen

Kunststoffschnecken von Murtfeldt

09. Juli 2010

Ob Wendeschnecken, Einlauf- und Auslaufschnecken, Förderschnecken zum Transportieren, Verdichten oder Dosieren von Schüttgut, Transportschnecken zum Vereinzeln, Positionieren, Wenden oder Gruppieren von Stückgut: Murtfeldt Kunststoffe produziert die gewünschten Ausführungen sowohl als links- wie auch rechtsgängige Schneckenelemente bis zu 300 mm Durchmesser. Die maximale Gesamtlänge aus einem Stück beträgt 1500 mm.

Wer sich für eine Kunststoffschnecke entscheidet, weiß um ihre entscheidenden Vorteile gegenüber Metallkonstruktionen: minimierte Betriebsgeräusche, geringere Zentrifugalkräfte aufgrund eines geringen Eigengewichtes, eine hohe Reinigungsfreundlichkeit, auf Wunsch in antibakterieller Ausführung sind nur ein kleiner Auszug vieler Pluspunkte gegenüber der metallenen Verwandtschaft.

Geeignet sind alle thermoplastischen Kunststoffe aus dem Murtfeldt Programm. Sie zeichnen sich durch Schlag- und Abriebfestigkeit ebenso wie eine hohe Kerbschlagzähigkeit und einem ausgezeichnetem Gleitverhalten aus.

Dank der neuen Schneckenfräsanlage bietet Murtfeldt eine schnelle und kostengünstige Herstellung von Schnecken bei höchster Oberflächengüte. Bei dieser Fertigungsart rentieren sich kleine Losgrößen ebenso wie hohe Stückzahlen. Auch längere oder besonders dünne Produkte können schwingungsarm bearbeitet werden.