Vorteilhafte Verbindung

Auszeichnung - Der Verbindungstechnikspezialist Arnold aus Forchtenberg im nördlichen Baden-Württemberg hat den Supplier Award der Bosch-Gruppe in der Kategorie Material and Components erhalten.

05. August 2007

Mit dem weltweit ausgeschriebenen Lieferantenpreis belohnt der Stuttgarter Technologiekonzern seit 1987 seine Partner für höchste Qualität bei der Erstellung und Lieferung von Produkten und Dienstleistungen. Bosch vergibt den Preis bereits zum elften Mal, die Prämierung findet alle zwei Jahre statt. Damit gehört Arnold Umformtechnik zu den insgesamt 47 Preisträgern aus 14 Ländern, die von der Bosch-Gruppe für ihr Leistungsvermögen in der Zusammenarbeit ausgezeichnet wurden. Zum Einsatz kommen die Verbindungslösungen des Unternehmens aus der weltweit ­tätigen Würth-Gruppe zum Beispiel in den Lichtmaschinen von Bosch.

Das Forchtenberger Unternehmen sieht die Auszeichnung als Beweis und Lohn für das permanente Investment in die ständige Verbesserung von Zuverlässigkeit, Qualität und Preisverhalten sowie durch das hohe Maß an kommunikativem und kooperativem Engagement.

»Die Preisverleihung bestätigt unsere Strategie der Entwicklungspartnerschaft, welche es uns ermöglicht, bereits in der Frühphase der Produktentstehung zusammen mit unseren Kunden die jeweils wirtschaftlich und technologisch sinnvollste Lösung zu kreieren«, sagte Gert-Thomas Höhn, Geschäftsführer von Arnold Umformtechnik, bei der Preisverleihung im Rahmen einer Festveranstaltung in der Stuttgarter Staatsgalerie.

Arnold Umformtechnik ist ein weltweit führender Anbieter anspruchsvoller Verbindungselemente mit rund 520 Mitarbeitern. Gemeinsam mit den Töchtern Arnold & Shinjo sowie ­Arnold Technique France erzielte die Gruppe in 2006 einen Umsatz von rund 89 Millionen Euro.

Erschienen in Ausgabe: 05/2007