Wachstum mit Signalgeräten

Kompakt Aktuell

Expansion – Der Explosionsschutzspezialist R. Stahl aus Waldenburg übernimmt den britischen Signalgerätehersteller Clifford & Snell.

15. Juni 2010

Das Unternehmen entwickelt und produziert optische und akustische Signalgeräte sowie Kombinationen von Hupen und Signalleuchten in explosionsgeschützter und industrietauglicher Form für den Einsatz in zahlreichen Branchen und Anwendungsfeldern. Der bisherige Managing Director, Trevor Gage, wird künftig die Business Unit Signalgeräte im R.-Stahl-Konzern führen.

»Mit Clifford & Snell rücken wir im Bereich der Signalgeräte auf Platz2 in Europa«, sagt der Stahl-Vorstandsvorsitzende Martin Schomaker und prophezeit: »Durch die Zusammenführung der ausgezeichneten Kompetenzen in Entwicklung und Vertrieb mit unserer Wertschöpfungs- und Vertriebsstruktur können wir im Bereich der Signalgeräte überproportional wachsen.«

Mittelfristig plant Stahl, den Umsatz im Segment für Signalleuchten durch die Übernahme zu verdoppeln. Derzeit verbucht Clifford & Snell einen jährlichen Umsatz von rund 4,3 Millionen Euro.

Erschienen in Ausgabe: 04/2010