Wachstum mit Verfahrenstechnik

Kompakt-Menschen

Organisation – Seit 1. September 2009 ist Volpert Briel neues Mitglied des Vorstands der Weidmüller-Gruppe in Detmold.

15. Oktober 2009

Seit 1. September 2009 ist Volpert Briel neues Mitglied des Vorstands der Weidmüller-Gruppe in Detmold. Der 54-jährige Diplom-Ingenieur verantwortet bei dem Elektrotechnikunternehmen künftig den Bereich Vertrieb. Briel komplettiert damit den Unternehmensvorstand, dem außerdem der Vorstandssprecher Dr. Joachim Belz sowie Finanzvorstand Harald Vogelsang angehören. Als seine wichtigsten Aufgaben sieht Briel die Stabilisierung des Heimatmarktes sowie den Ausbau der globalen Vertriebsorganisation. Die Schwerpunkte bilden dabei Mitteleuropa sowie die Wachstumsmärkte in Asien und Amerika. Briel arbeitete zuvor bei dem Getriebe- und Turbinenhersteller Voith in Heidenheim, wo er die weltweite Division Kleinwasserkraft aufbaute. Zuvor war er bei ABB in verschiedenen Führungspositionen in den Bereichen Energie-, Mittelspannungs- und Prozessindustrietechnik tätig. Seine Karriere startete Briel im Bereich der Klima- und Gebäudetechnik, zunächst bei Wende in Witten, später bei York International in den USA und bei dem Anlagenbauer GEA in Bochum.

Weidmüller-Aufsichtsratschef Christian Gläsel lobt deshalb vor allem Briels langjährige Erfahrung im Investitionsgütervertrieb in internationalen Unternehmen und ist sich sicher: »Als Experte in der Energie- und Prozessindustrie bringt er ideale Voraussetzungen mit, besondere Akzente in diesen Zukunfts- und Wachstumsmärkten zu setzen und damit die Erfolgsgeschichte von Weidmüller weiterzuschreiben.«

Erschienen in Ausgabe: 07/2009