Der Karlsruher Wälzlagerspezialist Findling Wälzlager überzeugt mit seinem Vollsortiment und einer Leistungsklassenvielfalt. Die Bandbreite reicht von High-End-Produkten von Herstellern wie Nachi oder FYH bis hin zu Standard-Komponenten aus China oder Indien. Dank der guten Verfügbarkeit und des optimalen Preis-Leistungsverhältnisses eignet sich auch die Produktserie ABEG eXtreme von Findling für den Einsatz in der Fördertechnik: Mit diesen speziellen Wälzlagern bietet das Unternehmen Lösungen für Anwendungen mit besonderen Ansprüchen.

In der Fördertechnik stark nachgefragt werden auch Gehäuselager. Sie trotzen hohen Belastungen und rauen Umgebungsbedingungen und eignen sich somit zum Beispiel für den Einsatz in Förderstraßen. Sie werden unter anderem in den Rollengängen und Querförderern des Herstellers H.I.T. Maschinenbau verbaut. Die in Sägewerken eingesetzte Fördertechnik muss äußeren Belastungen wie Staub, Holzpartikeln und Spritzwasser, aber auch extremen Temperaturbedingungen widerstehen.

ANZEIGE

In diesen Anwendungen spielt nicht zuletzt die Dichtungstechnik eine wichtige Rolle: Denn die beste Verarbeitungspräzision und der beste Wälzlagerstahl helfen nichts, wenn Verunreinigungen wie zum Beispiel Holzstaub oder Schlamm eindringen und der Schmierstoff austritt. Auf Nummer sicher gehen Kunden mit einer professionellen Anwendungsberatung.