Wärmemengen optimal nutzen

Designgehäuse „Frame“ mit integriertem Kühlkörper

15. November 2012

Oftmals ist es problematisch größere Wärmemengen, die von nahezu allen elektronischen Bauteilen erzeugt und im Gehäuseinneren eingeschlossen werden, an die Umgebung abzuleiten. Für diese Anwendungsfälle bietet Fischer Elektronik ab sofort seinen Kunden eine neu entwickelte Gehäuseserie an, die durch ein modernes Design mit praktischen und funktionellen Eigenschaften gekennzeichnet ist. Die neuen, einseitig offenen, U-förmigen Gehäuseprofile verfügen über integrierte Führungsnuten zur Aufnahme von Elektronikkomponenten oder Leiterplatten, sowie eines einschiebbaren Kühlkörpers, welcher die Funktion der Wärmeableitung an die Umgebung gewährleistet. Die Fixierung des Kühlkörpers erfolgt durch front- und rückseitige Abdeckungen, die mit dem Gehäuseprofil verschraubt werden. Die Gehäuseserie FR K ist standardmäßig in zwei unterschiedlichen Größen, sieben Längen (50, 80, 100, 120, 160, 200, 220 mm), sowie in zwei Oberflächenausführungen (naturfarbig – und schwarz eloxiert) erhältlich.

Das Grundgehäuse, der Kühlkörper als auch die Deckelplatten, können nach Kundenwunsch mechanisch bearbeitet, oberflächenbehandelt und bedruckt werden. Neben der Standardfarbe (ähnl. RAL 1007) sind die Kunststoffabdeckungen auch in vielen anderen RAL Farben erhältlich. FR K Gehäuse wird als zerlegter Bausatz inkl. Deckelplatten und Montagematerial geliefert. Für Anfragen und weitergehende Informationen stehen Ihnen die Produktfachleute von Fischer Elektronik gerne zur Verfügung.