Wartungsfreie Ölbadschmierung

Der Bruchsaler Automatisierungsspezialist SEW-Eurodrive bietet mit seinem neuartigen Baukonzept CMS63S weltweit erstmals Elektrozylinder mit praktisch wartungsfreier Ölbadschmierung an. Dazu hat das Unternehmen sein Schmiersystem aus den Getriebemotoren auf die Lineartechnik übertragen.

30. Juni 2009

Der Elektrozylinder CMS63S besteht aus einer Lineareinheit mit Servo-Antriebsmotor, in dessen Rotor Teile der Lineareinheit integriert sind. Das Ölbad in der Lineareinheit wird durch zwei Dichtsysteme nach außen begrenzt. Dazu kommen robuste Dichtungen aus der Hydraulik zum Einsatz. Hierdurch können Abdichtungen an den Einzelkomponenten im Innern entfallen. Durch den Schmierstoff erfolgt die Wärmeabfuhr aus den Bauteilen im Motorinnern zur Gehäuseoberfläche. Zudem ist ein leichterer Anlauf aus dem Stillstand möglich – ohne Slip-Stick-Effekt.

Der Elektrozylinder CMS63S hat keine Entlüftungsbohrungen, ist hermetisch dicht und erreicht die hohe Schutzart IP65. Die Kolbenstangendichtung ist dauerhaft leckagefrei. Damit eignet sich der Antrieb besonders für erhöhte Anforderungen an Schutz vor Feuchtigkeit und Staub, an die Hygiene sowie in rauem Betrieb. In Kombination mit der randschichtgehärteten, verchromten Kolbenstange, die zudem eine integrierte Verdrehsicherung (Drehmomentstütze) aufweist, erreicht der Elektrozylinder die gleichen Eigenschaften wie die Hydraulikzylinder in verschiedensten Einsatzbereichen.

Erschienen in Ausgabe: 03/2009