Weforma präsentiert neue Gasfedern

Optimierte Gasfedern zum präzisen Heben und Senken

29. März 2012

Die Weforma Dämpfungstechnik GmbH erweitert ihr Produktportfolio ab sofort um Gasfedern für den gewerblichen und industriellen Einsatz. Interessierte können sich vom 22. bis zum 25. Mai von den Vorteilen der Gasfedern auf der diesjährigen Automatica überzeugen. Neben einer Vielzahl von Standardmodellen bieten die Stolberger Sonderausführungen in allen technisch möglichen Abmessungen. Dabei gewährleistet der modulare Aufbau kürzeste Lieferzeiten auch bei ausgefallenen Kundenwünschen.

Die neuartigen Gasfedern von Weforma heben und senken Deckel, Hauben oder Klappen in unzähligen Anwendungen kontrolliert und präzise. In beliebiger Einbaulage verwendbar, verfügen sie über pulverbeschichtete Gehäuse und hochwertig keramisch beschichtete Kolbenstangen. Diese sind wesentlich korrosionsbeständiger und widerstandfähiger gegen mechanische Beanspruchung als gängige, verchromte Kolbenstangen. Zudem bewegen sie sich erheblich reibungsärmer. Das ermöglicht hohe Effizienz und eine besonders geringe Losbrechkraft.

Wartungsfreie Lösung für vielfältige Anforderungen

Über die gesamte Lebensdauer von bis zu 50.000 Zyklen sind die Gasfedern absolut wartungsfrei. Eine integrierte Fettkammer und hochpräzise Gleitlager gewährleisten dauerhaft die reibungslose Funktion. Die Federn sind zudem unempfindlich gegen Vibrationen und vorab definierte Querkräfte.

Die Gasfedern sind mit einem Kolbenstangendurchmesser von 3 mm bis 30 mm sowie mit Hüben von 20 mm bis 800 mm erhältlich. Die Federkräfte betragen zwischen 10 N und 13.000 N. Am Gehäuse und an der Kolbenstange verfügen die Gasfedern über Anschlussgewinde von M3 bis M24. „Auch durch umfangreiches Zubehör, wie Gelenkaugen, Winkelgelenke, Gabelköpfe oder Gelenkköpfe ermöglichen wir unseren Kunden eine einfache Integration für jede Anwendung“, erläutert Weforma-Geschäftsführer Armin Schmidt die vielfältigen Befestigungsmöglichkeiten.

Weforma liefert die Gasfedern einbaufertig und nach Kundenwunsch mit dem exakten Gasdruck vorbefüllt. Bei Bedarf lassen sich die Federkräfte über das serienmäßige Füllventil auch vor Ort anpassen. Dazu bietet Weforma vollständig ausgestattete Füll- und Ablasskoffer inklusive verschiedener Füllglocken oder Ablassschrauben.

Für Anwendungen mit besonders hohen hygienischen Anforderungen, z. B. in der chemischen Industrie oder der Lebensmittelproduktion, bietet Weforma auch Edelstahlausführungen der Gasfedern an. Ebenfalls lieferbar sind Gaszugfedern sowie verschiedene Ausführungen von stufenlos blockierbaren Gasfedern. Diese lassen sich anwendungsspezifisch per Hebel oder Bowdenzug sowie hydraulisch auslösen.

Kostenloser Berechnungsservice und Online-CAD-Support

Auf Wunsch bietet Weforma einen besonderen Service für Entwickler und Ingenieure: Die Dämpfungsspezialisten berechnen für jede Verwendung kostenlos die erforderlichen Federkräfte. Gasfedern und Fülldruck werden dann passend geliefert. Zudem stehen auf der Website www.weforma.com 2D- oder 3D-Visualisierungen aller möglichen Varianten in über 80 CAD-Formaten kostenlos zum Download zur Verfügung. So kann die entsprechende Ausführung komfortabel – mit den korrekten Formen und exakten Abmessungen – in die eigenen Konstruktionszeichnungen übernommen werden.