Wegsensoren von Messotron

Flexibilität für Linearsensorik von 1 mm bis 43 m

18. November 2008

Messotron liefert nun Wegsensoren für den gesamten Messbereichsumfang zwischen 1 mm und 43 m in der 80mV/V-Technik aus. Diese „Plug&Play“-ähnliche Technologie schafft für den Anwender eine hohe Flexibilität im Versuchsaufbau und bei schnellen Testmessungen mit wechselnden Sensoren. Sie zeichnet sich außerdem durch eine vereinfachte Anwendbarkeit der Sensoren im Zusammenhang mit Verstärkern unterschiedlicher Hersteller aus und hat sich bereits in anderen Bereichen der Messtechnik als sehr praktisch erwiesen.

Die 80mV/V-Technologie in den Messotron-Sensoren erlaubt es dem Messtechniker, Sensoren schnell ohne größere Einstellungsänderung am Messverstärker auszutauschen. Hierbei ist es auch möglich, Sensoren unterschiedlicher Messbereiche variabel einzusetzen. Immer ist das Ausgangssignal auf den Vollausschlag des Sensors abgeglichen. Die Verstärkereinstellung ist messbereichsunabhängig, im PC-Bereich würde man von „Plug&Play“ sprechen. Sie dient besonders zum schnellen Aufbau eines Mess-Systems mit geringem zeitlichen Aufwand und ist ideal zum flexiblen Messen im Prüfumfeld ohne aufwändigen Neuabgleich der Messverstärker.