Weidmüller M12 Verbindungstechnik

Umfangreiches Produktportfolio für M12, d-kodierte Anschlusstechnik

30. April 2007

Weidmüller bietet Steckverbinder, Adaptoren, Kupplungen und Kabel sowie Leiterplattenanschluss-Elemente mit M12, d-kodierter Anschlusstechnik für Industrial Ethernet. Die M12, d-kodierte Verbindungstechnik zeichnet sich gleich in mehrfacher Hinsicht aus: Hohe Schutzart IP67 nach EN 60529, vieradriger Leiteranschluss und kompakte Abmessungen der Anschlüsse. Neben RJ45 verfügt Weidmüller über ein umfassendes Portfolio M12, d-kodiert: Managed/ unmanaged M12-Switche, Universalmodule, M12-Verbindungsleitungen, Adapter M12-RJ45 als Schaltschrank-Schnittstelle in zwei Ausführungen, Kupplung M12-M12, Leiterplattenanschluss-Elemente (THT/ THR) und feldkonfektionierbare Steckverbinder in verschiedenen Ausführungen.

M12 ist allgemein die am weitesten verbreitete Anschusstechnik in der Steuerungstechnik beziehungsweise auf der Feldebene. Anwender sind mit dieser Anschlusstechnik bestens vertraut, das gilt auch für den Industrial Ethernet Bereich. In den Harmonisierungsbestrebungen bei der IP67-Anschlusstechnik für Industrial Ethernet stimmen die wesentlichen IE-Organisationen und -Verbände überein, in der M12 Anschlusstechnik auf d-kodierte Steckgesicher zu setzen. Die Profibusnutzerorganisation (Profinet), Ethernet Powerlink Standardization Group (Ethernet Powerlink), Modbus IDA (Modbus) und ODVA (Ethernet/IP) favorisieren einheitlich die M12, d-kodierte Verbindungstechnik. Bei RJ45-Anschlüssen bevorzugen diese IE-Gruppierungen allerdings unterschiedliche Varianten gemäß ISO IEC 61076-3-106.

Weidmüller besitzt ein umfassendes M12, d-kodiertes IE-Portfolio. Es reicht von managed/ unmanaged M12-Switche über Universalmodule, M12-Verbindungsleitungen, Adapter M12-RJ45 als Schaltschrank-Schnittstelle in zwei Ausführungen, Kupplung M12-M12 sowie über Leiterplattenanschluss-Elemente (THT/ THR) bis hin zu feldkonfektionierbaren Steckverbindern in verschiedenen Ausführungen. Wesentliche Merkmale der M12, d-kodierten Anschlusstechnik sind: Hohe Schutzart IP67 nach EN 60529, vieradriger Leiteranschluss und kompakte Abmessungen der Anschlüsse. Die Norm ISO IEC 61076-2-101 beschreibt dabei den Anschluss beziehungsweise das Steckgesicht.