Weitblick

Baumer ergänzt die Familie der Zeilensensoren ParCon

17. November 2009

Mit den Zeilensensoren ParCon lassen sich zum Beispiel Bahnkanten in der Verpackungs-, Textil- oder Papierindustrie präzise messen und dadurch exakt positionieren. Ausserdem können Objektbreiten unabhängig von der Position des Objekts innerhalb des Messfeldes genau bestimmt werden. Das Resultat wird als einfach zu verarbeitender Analogwert (4..20 mA) ausgegeben. Die hohe Messfrequenz bis zu 1 kHz ermöglicht es, auch schnell bewegte Objekte präzise zu messen. Dabei erreicht der Sensor eine Auflösung von bis zu 0,1 mm.

Dank der erweiterten Messdistanz eröffnen sich vor allem im Bereich der Breitenmessung weitere Möglichkeiten und bei der Montage des Sensors ist eine grössere Flexibilität gegeben, z.B. wenn grössere Abstände zwischen Sensor und zu detektierendem Objekt verlangt werden. Im kompakten Sensorgehäuse (34 x 16,5 x 67 mm) sind sowohl der Sender, der Empfänger, die spezielle Optik zur Bildung des parallelen Lichtstrahls und die Auswerteelektronik untergebracht. So wird nur noch ein Reflektor benötigt, der dem Sensor als Bügelreflektor oder als selbstklebende Reflexionsfolie beiliegt. Dieses Konzept eröffnet neue, kostengünstige Möglichkeiten und vereinfacht die Montage wesentlich.