Werkstoffe digitalisiert

Granta Design hat seine Software für die Recherche in Materialdaten einmal mehr aufgewertet. Das Tool bietet mehrere neue Funktionen, mit denen Unternehmen die bestgeeigneten Werkstoffe auswählen können.

19. Januar 2018

Granta Design veröffentlicht seine Software Granta MI in Version 11. Mit Granta MI können Ingenieure in Materialdaten aller Werkstoffklassen recherchieren und erhalten wichtige Zusatzinformationen, etwa zu rechtlichen Vorschriften und Umweltauswirkungen. Für die Software gibt es Schnittstellen zu einigen wichtigen CAD-, CAE- und PLM-Systemen. Auf Basis dieser Software können Unternehmen ihr eigenes Material-Informationssystem aufbauen. Im Rahmen des neuen Releases hat Granta mehrere Funktionen erweitert.

MI:Explore ist eine konfigurierbare Webapplikation, die speziellen Nutzergruppen Zugriff auf Materialdaten bietet. Die neue Version ist laut Granta deutlicher einfacher konfigurierbar, lädt schneller und verarbeitet größere Datensätze. Dadurch sollen Anwender besser die von ihnen benötigten Werkstoffe auswählen können. Dieses Releases enthält die im vergangenen Oktober angekündigte erweiterte PLM-Integration. Die Software unterstützt dadurch Siemens PLM Teamcenter und NX, Dassault Systèmes Catia und Abaqus/CAE, PTC Windchill und Creo, Altair HyperMesh, Ansys Workbench und Autodesk Inventor. Hierfür werden die Module MI:Materials Gateway und MI:Enterprise Connect erweitert.

MI:Restricted Substances ist ein System zur Identifizierung und Vermeidung von Risiken in Werkstoffen und Spezifikationen eines Unternehmens. Es meldet zum Beispiel Risiken im Zusammenhang mit der Reach-Verordung. Die neue Version kann Auswertungen im Batch-Verfahren ausführen, eigene Daten der Benutzer durchsuchen und Ergebnisse in Exceltabellen eintragen. Dadurch lassen sich leichter Berichte mit den benötigten Daten herstellen. 

"Durch unseren engen Kontakt mit den Anwendern unserer Lösungen können wir sehen, dass die Digitalisierung des Materialwissens in Fertigungsunternehmen von einem ‚Nice-to-have‘ zu einem ‚Must-have‘ geworden ist“, erläutert Dr. Rob Davis, Head of Granta MI Product Management bei Granta Design. „Granta MI beschleunigt diesen Prozess. Version 11 greift alle Entwicklung auf, die wir im letzten Jahr aufgrund von Rückmeldungen unseren Kunden durchgeführt haben und fügt weitere hinzu: insgesamt 380 Änderungen, um das System noch schneller, einfacher und qualitativ hochwertiger zu machen.“