Westfalen Gruppe begrüßt neuen Vorstandsvorsitzenden

Dr. Thomas Perkmann heißt der neue Vorstandsvorsitzende der Westfalen Gruppe. Er tritt die Nachfolge von Wolfgang Fritsch-Albert (71) an, der künftig die Position des Aufsichtsratsvorsitzenden bekleidet. Perkmann war seit 2006 bei der Palfinger AG, einem österreichischen Anbieter von LKW-Kranen, beschäftigt, zuletzt als Geschäftsführer EMEA.

31. August 2018

Fritsch-Albert stellte seinen Nachfolger in der Halle Münsterland vor über 600 Gästen offiziell vor. Vor allem die anwesenden Mitarbeiter der vier Unternehmensstandorte in Münster hatten die Nachricht mit Spannung erwartet. Unter den zahlreichen Gästen aus Wirtschaft, Politik und Verwaltung befanden sich auch die Bundestagsabgeordnete Sybille Benning sowie Oberbürgermeister Markus Lewe.

Das Unternehmer-Ehepaar Renate und Wolfgang Fritsch-Albert appellierte an die Mitarbeiter, das nun komplette Vorstandsteam, zu dem auch Dr. Meike Schäffler, Torsten Jagdt und Reiner Ropohl gehören, mit ganzer Kraft zu unterstützen. Beide betonten, auch im Aufsichtsrat nach wie vor nahe am Geschehen zu sein und mit dem neuen Vorstandsvorsitzenden die richtige Wahl getroffen zu haben. „Herr Dr. Perkmann sieht die Arbeit für ein Familienunternehmen als Lebensaufgabe. Er teilt unsere Werte und bringt alles mit, um die Westfalen AG in eine erfolgreiche Zukunft zu führen.“ Mit

diesen Worten leitete Wolfgang Fritsch-Albert die symbolische Staffelübergabe ein.

In seiner Antrittsrede erinnerte Dr. Perkmann an die ersten Gespräche mit Familie Fritsch-Albert und die darin deutlich gewordene Überzeugungskraft der unternehmerischen Werte wie Kundenorientierung, Wertschätzung für Geschäftspartner und Mitarbeiter sowie gesellschaftliche und soziale Verantwortung. „Mein Eindruck ist, dass diese Werte bei Westfalen wirklich so verstanden und gelebt werden. Hier passe ich hin. Mit diesen Menschen möchte ich arbeiten“, erklärte der neue Vorstandsvorsitzende. „Diesem Unternehmen zu dienen, erfüllt mich mit Freude. Mit meinen

Vorstandskollegen werden wir ein starkes Team sein und gemeinsam in die Zukunft gehen“, kündigte Dr. Perkmann an.

Der promovierte Betriebswirt und international erfahrene Top-Manager Perkmann ist in Südtirol geboren. Er durchlief nach Studium und Promotion in Wien von 1996 bis 2006 zunächst verschiedene Positionen bei der global tätigen Unternehmensberatung A.T. Kearney in Österreich und Deutschland. Seit 2006 war er bis Ende August in mehreren Positionen bei der Palfinger AG beschäftigt. Das börsennotierte Familienunternehmen ist Weltmarktführer für Lkw-Krane und hat seinen Sitz in Bergheim bei Salzburg, Österreich. Von 2009 bis 2014 verantwortete er als Geschäftsführer Palfinger Asia Pacific das Asiengeschäft des Unternehmens. Ab 2014 leitete Perkmann gemeinsam mit einem anderen Manager Palfingers größte Business Area, EMEA (Europa, Mittlerer Osten, Afrika und Australien). Im Geschäftsjahr 2017 erwirtschaftete dieser Unternehmensbereich EMEA mit über 5.000 Mitarbeitern ca. 60 Prozent des Konzernumsatzes von 1,5 Mrd. Euro.