Wicklungsverluste spürbar gesenkt

Die zweite Generation der Synchronservomotoren vom Typ AKM2G von Kollmorgen liefert dank optimierter Wicklungstechnik des Stators eine bis zu 30 Prozent höhere Leistungsdichte.

28. September 2018
Kleiner mit mehr Kraft: Kollmorgen hat bei den AKM2G Servomotor die Leistungsdichte weiter gesteigert.
Bild 1: Wicklungsverluste spürbar gesenkt (Kleiner mit mehr Kraft: Kollmorgen hat bei den AKM2G Servomotor die Leistungsdichte weiter gesteigert.)

Kollmorgen ist es gelungen, die Wicklungsverluste spürbar zu senken und damit das Drehmoment-Drehzahl-Verhältnis der bestehenden AKM-Servomotoren zu verbessern. Ein weiterer Pluspunkt der neuen Servomotorengeneration: Das gleichmäßigere Cogging-Verhalten durch abnehmende Rastmomente erhöht spürbar die Regelungsgenauigkeit. „Wir bieten unseren Partnern mit der zweiten Motorengeneration AKM2G mehr Leistung bei gleichem Bauvolumen“, freut sich Jan Treede, Geschäftsführer von Kollmorgen Europe.

Schlagworte