Workshop Patente

Grundlagen, Recherchepraxis, Potenziale

26. Januar 2007

Der Einstieg in eine technische Neu- oder Weiterentwicklung ist in der Regel mit hohen Kosten und langfristiger Personalbindung verbunden. Daher stellen sich im Vorfeld dieser strategischen Entscheidung Fragen wie: Ist meine Idee wirklich neu? Lohnt es sich überhaupt, sie umzusetzen? Welche Patente oder Gebrauchsmuster halten meine Mitbewerber?

Um hierzu fundierte Aussagen machen zu können, ist die qualifizierte Ermittlung und Analyse bereits bestehender Patente erforderlich. Das Instrument hierfür ist die Patentrecherche - speziell im Internet -, die mit einem überschaubaren Aufwand selbst durchgeführt werden kann. Daher bietet die Internetrecherche gerade auch für KMUs eine ideale Möglichkeit, das enorme Wissens- und Lösungspotenzial der Patentarchive für eigene Anregungen zu nutzen.

In dem am 27. Februar 2007 in Bayreuth stattfindenden Workshop wird von erfahrenen Experten aufgezeigt, wie man vorgehen muss, um die Patentsituation im anvisierten Bereich zu ermitteln. So kann man einerseits das Risiko von Doppel- bzw. Parallelentwicklungen oder unbewussten Patentverletzungen senken; zum anderen ist man damit aber auch in der Lage, Lücken in bestehenden Patenten zu identifizieren, die man für seine Entwicklung nutzen kann. Nach einer umfassenden Einführung (Schutzrechte, Patentquellen, Aufbau eines Patents) wird zusammen mit den Teilnehmern eine beispielhafte Online-Patentrecherche im Internet durchgeführt, um Schritt für Schritt den praktischen Ablauf zu demonstrieren.