..und reagiert damit auf die seit Jahren zunehmende Nachfrage nach seiner E-CAD-Software für den Maschinen- und Anlagenbau, die Gebäudeautomation und Elektroinstallation.

ANZEIGE

»Zusammen mit der Erweiterung in Polen haben wir unsere Entwicklungsmannschaft in den letzten vier Jahren verdreifacht«, sagt WSCAD-Geschäftsführer Axel Zein, Geschäftsführer. „Mit der höheren Entwicklungsleistung können wir die anstehenden Innovationen unserer Lösung schneller umsetzen und Kunden früher zur Verfügung stellen.« Neben den funktionalen Erweiterungen der E-CAD-Lösung beschäftigen sich die Software-Entwickler mit neuen Fragestellungen der künstlichen Intelligenz, Business Intelligence und Augmented Reality.

SPS, Halle 6, Stand 328