WTTC-konforme Kabel für Windenergieanlagen

30. August 2010

Der amerikanische Kabelspezialist Alpha Wire bietet eine speziell für die Windenergiebranche entwickelte Produktserie an. Der Großteil der Kabel im Windkraftportfolio entspricht den UL Wind Turbine Tray Cable (WTTC) Spezifikationen. Die Kabel der neuen Produktfamilie sind für Anwendungen von der Stromverteilung über die Steuerung bis hin zur Überwachung von Turbinen optimiert. Ein Online-Assistent zur Auswahl von Leitungen und Kabeln, technische Informationen, der vollständige Produktkatalog sowie ein Händlerverzeichnis unterstützen die Auswahl des richtigen Produkts. Außerdem bietet das Unternehmen auf seiner Homepage www.alphawire.com die Möglichkeit, Kabel nach den eigenen Spezifikationen zu entwerfen.

Das Windkraft-Produktportfolio von Alpha Wire umfasst Produkte aus den folgenden

Kabelfamilien:

- Xtra-Guard ADV (Xtra-Guard 4) Performance Kabel hält den extremen Temperaturdifferenzen in Windturbinen stand. Ihr widerstandsfähiger Aufbau bringt eine dreimal höhere Flexibilität bei niedrigen Temperaturen als normale PVC-Produkte und glänzt mit sehr guter Widerstandsfähigkeit gegen Öle, Lösungsmittel, Chemikalien und Treibstoffe.

- Xtra-Guard Flex Torsion Kabel sind besonders biegsam und unempfindlich gegenüber Dauerbelastungen inklusive multiaxialer Torsionsdrehmomente. Das macht diese Kabel insbesondere zu einer ausgezeichneten Wahl für den Einsatz in Windflügeln und Anemometern (Windstärkemesser), die ja extremen Beschleunigungskräften ausgesetzt sind. Aber auch für andere windkraftspezifische Einsatzzwecke in Antrieben, Automatisierungsnetzwerken, Kontrollschaltkreisen, Sensoren und Stromversorgungseinheiten sind sie ideal geeignet.

- Xtra-Guard Flex Motor Supply Kabel sind besonders abriebfest und resistent gegen Öle, sie erreichen außerdem exzellente Flexibilitätswerte. Damit sind sie bestens für die meist beengten Einbausituationen in Windturbinen und den Anschluss von Antrieben und Servomotoren geeignet.

- Series M Steuerkabel werden für den stationären Einsatz in Kabelkanälen und für Applikationen mit geringeren Biegebelastungen eingesetzt. Die Kabel kommen in 18 bis 8 AWG (American Wire Gauge) mit bis zu 65 Adern.

- Series V Variable Frequency Drive (VFD) Kabel wurden speziell entwickelt, um den permanenten dielektrischen Spannungsbelastungen in VFD Anwendungen zu begegnen und Spannungsabfälle unter starker Belastung oder andere Störungen (z.B. Koronaentladungen) zu verhindern.

- Instrumentation Kabel sind in vielfältigen Ausführungen für Monitoring- und Telemetrieanforderungen verfügbar.

„Windfarm-Betreiber suchen nach wie vor nach Wegen, die Kosten bei Instandhaltung und

Reparaturen ihrer Anlagen zu minimieren", sagt Harry Quinn, European Director bei Alpha Wire. „Mit der Einführung unseres Windkraftangebotes bieten wir den Entwicklungsingenieuren eine hochspezialisierte Palette robuster Hochleistungskabel."