Zeigen, was man hat

Rollon mit Neuheiten auf der Hannover Messe

09. April 2009

Erweiterungen des Produktspektrums, neue Kataloge und ein neuer Messestand zeigen die Entwicklungen der Ratinger Rollon GmbH. Der Komplettanbieter für Linearführungen legt bei den verkaufsfördernden Maßnahmen größtes Gewicht auf Benutzerfreundlichkeit und schnelle Orientierung innerhalb des umfangreichen Portfolios.

Das Festlager-/Loslagersystem bietet eine einzigartige Möglichkeit, fertigungsbedingte Toleranzen und Ungenauigkeiten an Maschinengehäusen durch den Einsatz innovativer Lineartechnik abzufangen. Die Laufrollenführung Compact Rail ist damit schon seit Jahren ein Dauerbrenner im Portfolio von Rollon. Im Zuge kontinuierlicher Erweiterungen ist die Kombination aus T- und U-Schiene jetzt auch in der Baugröße 35 mm vorhanden. Diese Baugröße wird seit einiger Zeit konsequent ausgebaut, um dem Bedarf für eine Führung zwischen 28 und 43 mm zu decken.

Ähnlich wie die Produktfamilie Compact Rail gehören auch die Teleskopschienen Telescopic Rail zu den Kernprodukten. Hier wird aktuell die Baureihe DE in der Baugröße 63 vorgestellt. DE hat einen annähernd quadratischen Querschnitt mit einem Zwischenelement in Form eines Doppel-T. Dadurch sind diese Auszüge besonders für die Aufnahme radialer Belastungen geeignet.

Um den Kunden die Auswahl der geeigneten Linearführung zu erleichtern, werden die Produktkataloge derzeit überarbeitet. Sie bieten innerhalb der Produktfamilien eine schnelle Orientierung über alle wichtigen Kennzahlen sowie alle benötigten Hinweise über Ausführungen und die zugehörigen Bestellbezeichnungen. Auf der Hannover Messe verfügbar sind die deutschsprachigen Kataloge für die Miniatur-Profilschienenführung Miniatur Mono Rail sowie die wirtschaftliche X-Rail-Familie aus Edelstahl oder Stahl. Auch der neugestaltete Messestand zeigt die Vielseitigkeit des Komplettanbieters und die Besonderheiten der einzelnen Produktfamilien auf einen Blick.