Zeit-Relais mit erweiterter Funktionalität

Serie erfüllt alle Anforderungen an ein Zeitrelais

11. Juli 2007

Der Relais-Spezialist Finder hat mit den neuen Zeitrelais der Serie 80 den Nutzen seiner Geräte nochmals steigern können. Durch die Synthese von erprobter und modernster Technik erfüllt diese Serie alle Anforderungen an ein Zeitrelais. Das Angebot beschränkt sich hierbei nicht nur auf ein einzelnes Relais. Gleich eine ganze, sehr umfangreiche Produktpalette steht dem Anwender zur Verfügung. Für jede Anforderung bietet Finder das passende Zeitrelais an, und die Beratung und der Service kommen selbstverständlich dazu.

Im Programm von Finder finden sich Universal-Zeitrelais für alle Funkti-onen, Spannungen und Zeiten, Monofunktion-Zeitrelais für alle Spannungen und Zeiten für die Serienanwendung, Universal-Zeitrelais mit UC-Halbleiter-Ausgang für (24…240) V AC/DC, Zeit-Relais, deren Spannungsfestigkeit weit über die genormten Werte hinausgehen sowie Zeitrelais, bei denen man zum Befestigen, Anschließen und Einstellen nicht das Werkzeug wechseln muss. Selbstverständlich arbeitet eine Rückfallverzögerung auch ohne Hilfspanspannung, wodurch die Relais sehr wirtschaftlich eingesetzt werden können.

Herzstück der neuen Serie ist die „clevere Pulsweitenmodulation“, bei der durch das Tastverhältnis von Energieentnahme zu Entnahmepause bei konstanter Frequenz dem Netz immer nur soviel Energie entnommen wird, wie benötigt wird. Dies geschieht unabhängig von der angelegten Betriebsspannung und unabhängig vom schwankenden Energiebedarf, wenn beispielsweise nur die Elektronik oder die Elektronik und das Ausgangsrelais bestromt werden. Dies spart Energie und hilft der Umwelt. Die Ansteuerung und der Ausgang sind sowohl beim Relais- als auch beim Halbleiterausgang galvanisch getrennt. Die Zeit-Relais mit Relaisausgang sind bis 16 A belastbar und machen somit in vielen Fällen ein Lastrelais überflüssig. Die Zeit-Relais mit Halbleiterausgang zeigen ihr Leistungsspektrum, wenn sie besonders bei hoher Schaltfolge oder bei schwieriger DC-Ausgangsbelastung eingesetzt werden.

Die Zeitrelais sind 17,5 mm breit, modular aufgebaut und direkt auf die 35 mm-Schiene nach EN 50022 aufschnappbar. Der jeweilige Status des Zeitrelais, wie beispielsweise das Anliegen der Betriebspannung, Ruhestellung oder Arbeitsstellung des Ausgangs oder Ablauf der Verzögerungszeit, wird durch eine LED angezeigt - und der Platz zum Befestigen eines Identifikationsschildes ist auch vorhanden.