Zu Tisch

Rollon bietet automatische Kreuztische

29. November 2007

Als Komplettanbieter im Bereich von Linearführungen erweitert die Ratinger Tochter der italienischen Rollon S.p.A ihr Produktportfolio um angetriebene Kreuztische. Hierzu sind die Rollon GmbH und der Hersteller, die Aviso GmbH, eine strategische Partnerschaft eingegangen.

Die Kreuztisch-Anwendung besteht aus Servo- oder Schrittmotoren, die Linearbewegung erfolgt über eine Kugelumlaufspindel. Der Verfahrweg der Tische beträgt 200 oder 400 mm in den beiden verfügbaren Baugrößen. Dabei nehmen die kleinen Systeme bis zu 250 N Last auf, die sie mit maximal 350 mm/s bewegen. Wiederhol- und Positioniergenauigkeit sind in erheblichem Maße vom gewählten Antrieb abhängig und können bei den Kreuztischen bis zu 1 µm betragen.

Unter die Lupe genommen

Kreuztische als Objekttische werden unter anderem in Präzisionsmikroskopen eingesetzt, wo sie mit Stellschrauben positioniert werden. Ruckfreies Verfahren und die Wiederherstellbarkeit von Positionen (mit Skalen am Tisch oder Anschlägen an den Stellschrauben) genießen hier höchste Priorität. Da die Ansteuerung der Tische über die SPS erfolgt, sind die Aktoren selbst unempfindlich gegen aggressive Substanzen und Reinigungsflüssigkeiten.

Die Erweiterung des Angebotes von Rollon richtet sich vorrangig auf Anwender in der Halbleiterindustrie, der Elektronikfertigung allgemein und der Medizintechnik. „Mit dem zusätzlichen Angebot einer einbaufertigen Applikation entsprechen wir den Marktanforderungen nach montage- und bedienfreundlichen Baugruppen, die uns gerade aus den genannten Zielbranchen bekannt sind. Mit Aviso haben wir einen Partner gewonnen, der über langjähriges Know-how in der Entwicklung von OEM-Produkten für die Medizin- und Labortechnik verfügt.“ So beschreibt Rüdiger

Knevels, Geschäftsführer der Rollon GmbH, den Hintergrund der Zusammenarbeit.

Zu den weiteren Geschäftsfeldern von Aviso gehören Produkte für die Zell-Selektion, das Liquid-Handling, Laborgeräte und deren Verbrauchsmaterialien. Im Bereich der OEM-Geräte werden auch Zentrifugen, Decapper zur Entfernung der Kappen auf Probenröhrchen oder Baugruppen zum Transportieren und Schütteln von Pipetten angeboten.