Zug und Druck genau erkannt

Günstige Kraftmessung für kleine Messbereiche

21. April 2011

Die neue Kraftaufnehmerserie KM202 von Megatron zeichnet sich durch ihren geringen Eckenlastfehler aus und ist speziell für kleine Messbereiche konzipiert. Präzise Messungen geringer Lasten sind, etwa in der Ermittlung von Flüssigkeitsvolumen, beispielsweise in der Medizintechnik gefragt. Die Serie KM202 bietet Kraftmessung zu einem besonders günstigen Preis.

Die Serie KM202 ist ein als Doppelbiegebalken ausgelegter Kraftaufnehmer, der sich sowohl zur Zug- als auch zur Druckkraftmessung für Messbereiche von 0 bis 3 N bis zu 0 bis 100 N eignet. Besonders in den kleinen Messbereichen erschließen sich dem Sensor interessante Anwendungsbereiche. Der sogenannte Eckenlastfehler, also die Abweichung des Messwertes durch exzentrische Belastung, kann das Messergebnis verfälschen. Bei der Serie KM202 beträgt die Abweichung lediglich 0,008 % pro 10 mm Entfernung vom idealen Krafteinleitungspunkt. Damit ist diese Störgröße außergewöhnlich gering.

Der Messkörper ist 70 mm lang und 22 mm hoch. Er besteht aus Aluminium und ist dank der Schutzart IP 65 auch in feuchten oder staubigen Umgebungen verwendbar.

Da der zur Verfügung stehende Platz immer begrenzt ist, erweist sich das winklig herausgeführte Kabel beim KM202 als sehr günstig. Standardmäßig werden die Kraftaufnehmer mit zwei Metern Kabel ausgeliefert. Wie bei Megatron üblich, ist die Anpassung an kundenspezifische Anforderungen schnell und unkompliziert und bereits bei kleinen Stückzahlen möglich. Die gesamte Serie bietet deutliche Preisvorteile gegenüber vergleichbaren Produkten.

Als Ergänzung stehen externe Messverstärker in verschiedenen Ausführungen zur Verfügung. So lässt sich das Ausgangssignal der Kraftsensoren KM202 mit dem Hutschienenmodul EMA3-DMS oder aber bei Einbindung in rauer Umgebung mit dem Modul IPG-DMS verstärken und über digitale Schnittstellen (USB, RS232, RS485 etc.) weiterverarbeiten. Auch die Umsetzung von Zusatzfunktionen, wie beispielsweise Tarierung, ist über diese Module einfach zu realisieren.

Neben den Biegebalken umfasst der Produktbereich Kraftsensoren bei Megatron auch S-Beam-Sensoren für hohe Lasten und Messdosen. Besonders hervorzuheben sind dabei Versionen, in denen die Verstärkerelektronik im Kraftsensor integriert wird, wodurch die Einbindung von Zusatzmodulen entfällt.