Zukunftsträchtige Gestaltung

Werkstoffe - Eine futuristisch anmutende Motorabdeckung mit integriertem Luftfilter ist den Entwicklern bei dem Filtersystemehersteller Mahle im baden-württembergischen Öhringen gelungen.

29. April 2007

Das Unternehmen fertigt das große Bauteil dort für die V8-Motoren des Automobilherrstellers DaimlerChrysler aus dem technischen Kunststoff Ultramid B3WG6 GP des Ludwigshafener Chemiekonzerns BASF. Dieses mit 30 Prozent Glasfasern verstärkte Polyamid 6 eignet sich für die Verarbeitung im Spritzgussverfahren ebenso wie für die Extrusion und kombiniert eine besonders hohe Berstdruckfestigkeit mit sehr guter Dimensionsstabilität. Die Motorabdeckung beweist zudem, dass die Oberflächeneigenschaften des Kunstoffs zudem eine besonders ästhetische Gestaltung ermöglichen.

Erschienen in Ausgabe: 03/2007