Zusammenarbeit

TechnoMAP optimiert die Kabelbaumherstellung durch den E3.redliner

23. Juni 2009

Zuken gibt bekannt, dass TechnoMAP, der Produzent von Kabeln und Kabelbäumen, spezialisiert auf den Automobilsektor, sich für den Einsatz des E3.redliner entschieden hat. Ab sofort wird TechnoMAP seine E3.series Aktivitäten in mehreren Bereichen erweitern.

E3.redliner benutzt das grafische Interface von E3.series und optimiert die Zusammenarbeit der Design- und Fertigungsteams. Dies ist eine Grundvoraussetzung für kundenorientiertes Design. Zusätzlich zu den traditionellen Funktionen eines Viewers erlaubt der E³.redliner grafische und textuelle Änderungen im Originalplan. Alle so eingebrachten Hinweise werden dann von den Entwicklern in den Originalplan eingearbeitet. Dies sichert die Nachvollziehbarkeit von Änderungen über den gesamten Entwicklungszyklus hinweg.

"In einer schwierigen ökonomischen Situation verstärkt E3.redliner unsere Servicepolitik gegenüber unseren Kunden, deren Bedarf an Kabelbäumen immer größer wird. Während des Herstellungsprozesses sind Änderungen in letzter Minute von grundlegender Bedeutung, wir müssen aber auch in der Lage sein, ihre Rückverfolgbarkeit sicherzustellen. Zuken hat natürlich die richtige Lösung vorgeschlagen, die einen schnellen Austausch von Daten erlaubt und mit den Design-Tools des Kunden kompatibel ist", bemerkte Eric Wallet, Electrical R&D Manager von TechnoMAP.