Zwei Fragen

Kompakt

... an Holger Beland

25. Februar 2010

Herr Beland, Sie sind neuer Vertriebsmitarbeiter beim Steckverbinderspezialisten Escha in Halver. Welche Strategie verfolgen Sie im Jahr eins nach der Krise?

Mit meiner neu geschaffenen Position haben wir unseren nationalen und internationalen Vertrieb gestärkt. Zum jetzigen Zeitpunkt ist das ein klares Signal dafür, dass wir unsere erfolgreiche Vertriebsstrategie fortsetzen und ausbauen werden. Wir werden mit unseren Partnern noch enger zusammenarbeiten, um den Vertrieb unserer kundenspezifischen Lösungen und Standardprodukte zu intensivieren und unseren Branchenfokus zu erweitern.

Inwieweit sind Ihre Kunden schon »grün«? Fragen diese aktiv nach nachhaltig produzierten Produkten, oder ist das kein Thema für Escha?

Die Ansprüche unserer Kunden nach Umweltverträglichkeit unserer Produkte steigen stetig. Wir haben deshalb schon länger ein normgerechtes Umweltmanagementsystem eingeführt. Zudem integrieren wir Nachhaltigkeitsaspekte bereits vor Produktionsstart in den Entwicklungsprozess.

Erschienen in Ausgabe: 01/2010