Zwei Fragen, Bernd Klimek

"Auf diesem Gebiet haben wir seit ca. 15 Jahren Knowhow gesammelt."

17. Oktober 2008

Herr Klimek, Als Marketingleiter bei Getriebebau Nord ist die energiesparende Antriebstechnik für Sie ein wichtiges Thema. Reagieren Sie damit auf die zuletzt immer stärker steigenden Energiepreise?

Nein, auf diesem Gebiet haben wir seit ca. 15 Jahren Knowhow gesammelt. Nord bietet bereits seit Mitte der 1990er Jahre Antriebspakete mit optimiertem Gesamtwirkungsgrad an. Unsere Energiespar-Drehstrommotoren erfüllen alle heute gängigen Normen und werden zeitnah auch auf kommende Standards wie die Effizienzklassen IE3 und IE4 der IEC ausgelegt werden können.

Welche besonderen Features bieten ihre Energiespar-Lösungen?

Bei Stirnradgetrieben wurden die Abwälzbewegungen speziell optimiert, um mechanische Reibungsverluste zu mionimieren; Schneckengetriebe enthalten standardmäßig synthetische Hochleistungsschmierstoffen. Hinzu kommen Frequenzumrichter, die im Teillastbetrieb bei Pumpen die Magnetisierung absenken und so den Stromverbrauch erheblich reduzieren.

Erschienen in Ausgabe: 07/2008