Zwei Fragen, Sybille Strobl

Kompakt-Menschen

"Der Automatisierungstreff basiert auf einem völlig neuen Konzept."

26. Februar 2009

Sie sind Veranstalterin des Automatisierungstreffs in Böblingen. Worin liegt das Geheimnis für dessen Erfolg?

Der Automatisierungstreff basiert auf einem völlig neuen Konzept: Bei uns steht nicht der Verkauf von Quadratmetern wie bei einer Messe im Vordergrund, sondern die Interaktion zwischen Anbieter und Anwender. So bietet unsere Plattform für die Präsentation und Diskussion neuer Technologien und Trends der Automatisierung neben der Ausstellung ein umfangreiches Forenprogramm, insgesamt 34 praxisnahe Workshops, eine Werksführung bei der Daimler AG und zwei Benchmark.

Wie stellen Sie sich die Zukunft des Automatisierungstreffs vor?

Da wir in sehr engem Kontakt mit Besuchern und Teilnehmern stehen, entwickeln wir den Automatisierungstreff ständig weiter. Wir werden alles tun, dass unsere Besucher dort nicht nur innovative Lösungen für das gesamte Aufgabenspektrum der Automatisierungstechnik vom Gebäude- bis zum Industriebereich finden, sondern einen konkreten Wissensvorsprung erfahren.

Erschienen in Ausgabe: 01/2009