Herr Frank, Sie sind der neue Leiter der Siemens Business Unit Motion Control Systems. Welche Herausforderungen werden Sie als erstes angehen?

ANZEIGE

Ich freue mich, eine der erfolgreichsten Business Units der Siemens AG leiten zu dürfen. Wir werden mit Nachdruck weiter die Internationalisierung betreiben und neue Märkte gewinnen. Dazu wollen wir unser Portfolio ausbauen und das Lösungsgeschäft verstärken. Ein erstes Zeichen setzen wir hier durch die Investition in unser Kran-Automatisierungsgeschäft.

Wie möchten Sie den technologischen Ansatz der Mechatronik vorantreiben?

ANZEIGE

Ich kann behaupten, dass unsere Business Unit auf dem Gebiet der Mechatronik schon immer Trendsetter war. Wir haben mit Lösungen für Werkzeugmaschinen begonnen und sie auf die Produktionsmaschinen ausgedehnt. Mit innovativen Konzepten wie unserem neuen Linearmotor 1FN6 eröffnen wir unseren Kunden immer neue Potentiale. Mit unserem Mechatronic Support Simulations Angebot begleiten wir sie von der Idee bis zur Inbetriebnahme und Optimierung im Betrieb.