Zwei Lösungspakete

Profinet-konforme Verkabelung mit Ha-VIS preLink

15. Oktober 2010

Harting bietet für die Verkabelung von Datennetzwerken in der Industrie zwei umfassende Lösungspakete an. Die Profilspezifische Verkabelung basiert auf standardisierten Industrie- und Automatisierungsprotokollen – wozu auch Profinet gehört. Das Harting Profinet Verkabelungsportfolio umfasst Profinet Kabel vom Typ A, B und C, Steckverbinder wie RJ45 und M12 und Zubehör wie Wanddurchführungen und Hybrid-Schnittstellen zur gleichzeitigen Versorgung von Geräten mit Daten und Spannung.

Das zweite Lösungspaket basiert auf der Strukturierten Verkabelung nach ISO/IEC 11801 und 24702 (Industriegebäudeverkabelung). Dieses Portfolio ist im Gegensatz zu profilspezifischen Verkabelungen immer 8-adrig ausgeführt. Mit Ha-VIS preLink hat Harting ein Verkabelungssystem entwickelt, das beide Aspekte industrietauglicher Verkabelung hervorragend vereint und auch für Profinet völlig neue Möglichkeiten eröffnet. So kann mit Ha-VIS preLink bis zum Automation Island strukturiert verkabelt werden, um dann Datendienste nahtlos an die Automatisierungslösung weiterzugeben. Diesen Vorteil hat auch die PNO erkannt und die Strukturierte Verkabelung als Profinet-konform für Conformance Class A und B freigegeben.